mail vom 24.06.14
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 
der Gesetzgeber hat mit Wirkung zum 1. August 2014 eine Änderung des Tierschutzgesetzes beschlossen. Danach ist künftig eine Erlaubnis für die gewerbsmäßige Hundeausbildung für Dritte oder die Anleitung der Tierhalter zur Ausbildung ihrer Hunde erforderlich. Welche Auswirkungen diese Gesetzesänderung für die Ortsgruppen haben kann, insbesondere für solche, die Erziehungskurse wie z. B. das „Augsburger Modell“ oder ähnliche auch an Nichtmitglieder gegen Entgelt anbieten, haben wir auf einem Informationsblatt für Sie zusammengestellt.

Das Info-Blatt finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

Für weiterführende Fragen steht Ihnen unser Vereinsjustiziar, Herr Ulrich Luda, unter der Rufnummer 0821 74002-89 gerne zur Verfügung.
-- 
Freundliche Grüße aus Augsburg
 
Günter Oehmig
stellv. Geschäftsführer